Jugend und Medien - das Informationsportal zur Förderung von Medienkompetenzen

Suche

Ukrainekrieg: Wie spreche ich mit meinem Kind darüber?

| Bettina Bichsel

Es sind erschreckende Nachrichten und Bilder, die uns aus der Ukraine erreichen. Für uns selbst, aber vor allem auch für unsere Kinder, wenn sie sie mitbekommen – sei es zu Hause, bei Freunden oder in der Schule. Berichte über Krieg sind verstörend und lösen Ängste aus. Umso wichtiger ist es, mit Kindern über die Geschehnisse, ihre Gefühle und Sorgen zu reden.

Versuchen Sie dabei, möglichst auf Ihr Kind einzugehen und die Vorkommnisse altersgerecht zu erklären:

  1. Manche Kinder wollen von sich aus alles wissen und bombardieren uns mit Fragen. Weichen Sie nicht aus und verharmlosen sie auch die Situation nicht, sondern schildern Sie mit einfachen Worten, was vorgeht. Kindernachrichten (z. B. SRF Kids oder logo!) können dabei eine Hilfestellung sein. Schauen Sie sich gemeinsam die Berichte an und fragen Sie nach, was in Ihrem Kind vorgeht.
  2. Andere Kinder sind zurückhaltender. Beobachten Sie, ob Ihr Kind sich auffällig verhält oder ob es Anzeichen von Verunsicherung zeigt, und fragen Sie einfach nach: «Beschäftigt dich etwas? Gibt es etwas, das du wissen möchtest?» Wichtig ist, dass Ihr Kind weiss, dass es sich an Sie wenden kann, wenn es Fragen hat.
  3. Falls Ihr Kind Angst hat oder besorgt ist, ob auch hier Gefahr besteht, sollten Sie das nicht herunterspielen oder mit Sätzen wie «Mach dir keine Sorgen» oder «Du brauchst dich nicht zu fürchten» abtun. Nehmen Sie die Gefühle ernst und fragen Sie auch hier nach: «Was genau hast du gesehen? Wie fühlst du dich, wenn du das siehst/hörst?» Dabei können Sie durchaus auch offen über Ihre eigenen Gefühle sprechen. Gleichzeitig ist es wichtig, den Kindern Sicherheit und Geborgenheit zu vermitteln. Erklären Sie, warum wir uns in der Schweiz sicher fühlen können.

Schauen Sie sich auch das Interview mit Niels Weber zu diesem Thema an: 

 

***

Mediobaar gibt Ihnen auch Tipps zu diesem Thema.

Bettina Bichsel ist Journalistin und Texterin. Sie schreibt und bloggt unter anderem für Jugend und Medien.