Jugend und Medien - das Informationsportal zur Förderung von Medienkompetenzen

Suche

Angebotsdatenbank

  • Fachseminar Rechtliche Aspekte im Bereich digitaler Medien

    Digitale Medien sind zu einem festen Bestandteil in sozialen bzw. sozialpädagogischen Einrichtungen geworden. Was ist dabei aus rechtlicher Sicht zu beachten?

    Datum

    14.12.2022 von 08.30 - 16.30 Uhr

     

    Ort

    BFF Weiterbildung, Schwarztorstrasse 5, 3007 Bern

     

    Inhalte

    • Rechtliche Grundlagen (insbesondere grundrechtliche Aspekte des Schutzes der Privatsphäre sowie der Meinungs- und Informationsfreiheit, einschlägige Bestimmungen des Personen- und Kindsrechts sowie des Datenschutz- und Urheberrechts)
    • Spannungsverhältnis zwischen dem Selbstbestimmungsrecht der betroffenen Person und des Schutz- bzw. Erziehungsauftrags der jeweiligen Einrichtung
    • Cyberkriminalität
    • Einzelfragen und Fallbearbeitung

     

    Ziele

    Sie kennen die rechtlichen Rahmenbedingungen, um einen juristisch korrekten Umgang mit digitalen Medien in der sozialpädagogischen Praxis zu ermöglichen.

     

    Zielgruppe

    Sozialpädagog:innen sowie Personen verwandter Disziplinen

     

    Investition

    CHF 300.00

    Kosten: CHF 300.00

    Anbietende Organisation:

    BFF Weiterbildung
    Schwarztorstrasse 5
    3001 Bern
  • Fachseminar Medien und Inklusion / Integration

    Medienkompetenz wird heute neben Lesen, Schreiben und Rechnen als eine weitere Kulturtechnik angesehen. Wer am gesellschaftlichen Leben teilnehmen und mitgestalten will, muss mit digitalen Medien umgehen und diese nutzen können. Die Partizipations- und Mitgestaltungschancen von Menschen mit Beeinträchtigungen oder Migrationshintergrund sind häufig eingeschränkt. Fehlender Zugang zu digitalen Medien und mangelnde Medienkompetenz kann diese Benachteiligung noch verstärken. Gleichzeitig können digitale Medien beiden Gruppen helfen, Barrieren zu überwinden, teilzuhaben und sich und ihre Sicht auf ihr Leben darzustellen.

    Datum

    10. November 2022 von 08.30 - 16.30 Uhr

     

    Ort

    BFF Weiterbildung, Schwarztorstrasse 5, 3007 Bern

     

    Inhalte

    • Bedeutung der digitalen Medien für den Inklusionsprozess (UN-Behindertenrechtskonvention)
    • Digitale Medien und Flucht
    • Aktive Medienarbeit als ein Ansatz medienpädagogischer Arbeit
    • Reflexion der eigenen medienpädagogischen Arbeit

     

    Lernziele

    Die Teilnehmenden

    • kennen wichtige Argumente für die Förderung von Medienkompetenz bei Menschen mit Behinderungen.
    • kennen die Bedeutung der digitalen Medien bei Menschen mit Migrationshintergrund.
    • kennen den Ansatz der “aktiven Medienarbeit”.
    • haben Tools für die aktive Medienarbeit ausprobiert und haben konkrete Ideen, wie sie diese in ihrer Praxis umsetzen können.

     

    Zielgruppe

    Sozialpädagog:innen sowie Personen verwandter Disziplinen, welche mit Kindern, Jugendlichen und/oder Erwachsenen mit Beeinträchtigungen und/oder Migrationsvorsprung arbeiten.

     

    Investition

    CHF 300.00

     

    Informationen zum Angebot

    In der Begleitung von Menschen mit Behinderungen, insbesondere von Menschen mit geistigen bzw. Lernbehinderungen stellt das Thema digitale und Socialmedia die Fachkräfte oft vor Herausforderungen. Nicht selten bestehen Ängste und Befürchtungen, dass Menschen mit Beeinträchtigungen von diesen Medien überfordert werden könnten und sie ihnen schaden würden.
    Menschen aus verschiedensten Kulturen kommen zu uns in die Schweiz. Sie bringen verschiedenste Kompetenzen im Umgang mit digitalen Medien mit. Gerade auf der Flucht spielen digitale Medien heute eine wichtige Rolle. Die digitalen Medien kreativ und zur Integration zu nutzen, ist eine der Herausforderungen in der Arbeit mit jungen Menschen mit Migrationshintergrund.
    Dieser Kurstag vermittelt Hintergrundwissen dazu, welche Bedeutung die digitalen Medien für die Inklusion / Integration und Partizipation haben. Gleichzeitig vermittelt er mit dem Ansatz der “aktiven Medienarbeit” eine konkrete Möglichkeit mit Menschen aller Altersstufen medien(päda)gogisch zu arbeiten. Fachlicher Input, konkretes Ausprobieren und Reflexionen ergänzen sich gegenseitig. Die Weiterbildung soll dazu ermutigen digitale Medien als Chance und Bereicherung für Menschen mit Beeinträchtigungen zu sehen und diese für die (päd)agogische Arbeit zu nutzen.

     

    Kosten: CHF 300.00

    Anbietende Organisation:

    BFF Weiterbildung
    Schwarztorstrasse 5
    3001 Bern
  • Plattform MEKiS

    MEKiS ist die Plattform für Medienkompetenz in der Sozialen Arbeit. Sie stellt Institutionen in der Sozialen Arbeit für die Zusammenarbeit mit ihren Klient:innen vielfältige Materialien rund um die Medien(päd)agogik zur Verfügung.

    MEKiS ist eine Kooperationsplattform der FHNW, BFF Kompetenz Bildung Bern, medi und Youvita welche Institutionen in der Sozialen Arbeit für die Zusammenarbeit mit ihren Klient:innen diverses Material rund um die Medien(päd)agogik zur Verfügung stellt:

    www.mekis.ch

    • Instrumente
      • für Kinder und Jugendliche
      • für Jugendliche und Erwachsene mit kognitiven Beeinträchtigungen
      • für alte Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen
      • für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen zu Gefahren im Netz
      • weitere Zielgruppe sind in Erarbeitung
    • Recht
      • für Kinder und Jugendliche
      • für Menschen mit Beeinträchtigungen
    • Konzepterstellung
    • Publikationen

     

     

    Kosten: kostenfrei für die Zusammenarbeit mit Klient:innen in der sozialen Arbeit

    Anbietende Organisation:

    BFF Weiterbildung
    Schwarztorstrasse 5
    3001 Bern
  • Fachseminar Medien und Sexualität - Sexualität und Medien

    Auch die sozialpädagogische Praxis ist mit der Thematik Sexualität und Medien konfrontiert. Viele Minderjährige konsumieren laut repräsentativen Studien Pornos und suchen nach Erotik im Netz. Auch Erwachsene mit kognitiven Beeinträchtigungen interessieren sich für diese Themen. Wie soll und kann die Praxis mit der Thematik angemessen umgehen? Wo beginnt der Schutzauftrag - wo gilt das Recht auf Privatheit? Wie sieht die rechtliche Lage aus? Wir loten diese Spannungsfelder aus und suchen nach sinnvollen Wegen.

    Datum

    30. Janaur 2023 von 08.30 - 16.30 Uhr

     

    Ort

    BFF Weiterbildung, Schwarztorstrasse 5, 3007 Bern

     

    Inhalte

    Medien und Sexualität - Sexualität und Medien: Eine Betrachtung aus den Perspektiven Sexualtherapie und Medienpädagogik. Weitere Themen:

    • Pornografie
    • Influenzer:innen
    • Dating und Medien
    • Robotik und Sexualität
    • Luststeigerung und Medien
    • Informationen zu Sexualität im Netz

     

    Lernziele

    Die Kursteilnehmenden erhalten Informationen und Anregungen zu den erwähnten Themenfeldern. Sie setzen sich gemeinsam mit den Kontexten ihrer Praxis auseinander, erörtern und entwickeln Ideen für die Praxis.

     

    Zielgruppe

    Sozialpädagogi:innen aus der Kinder- und Jugendhilfe sowie aus dem Erwachsenenbereich für Menschen mit Beeinträchtigungen

     

    Investition

    CHF 390.00

     

     

    Kosten: CHF 390.00

    Anbietende Organisation:

    BFF Weiterbildung
    Schwarztorstrasse 5
    3001 Bern
  • Fachseminar Eigenständig im Alltag unterwegs - Alltagskompetenzen in sozialen Einrichtungen kreativ fördern

    Im hektischen Berufsalltag werden Lernchancen, die sich täglich neu und vielfältig bieten, oft übersehen. Mit einem einfach und praktischen Modell («SALSA») zeigen wir auf, wie spezifische alltagsaugliche Lernsituationen systematisch gefunden und an-geleitet werden können. Mit ausgewählten Vertiefungen an den Schnittstellen Konsumfragen und Medienkompetenz sowie Haushaltfragen und Selbststeuerungskompetenz beleuchten wir die Herausforderungen und zeigen Möglichkeiten auf, wie der Alltag zur Ressource für die Förderung von vielfältigen Kompetenzen für Klient:innen wird.

    Datum

    23. September 2022 von 08.30 - 16.30 Uhr

     

    Ort

    BFF Weiterbildung, Schwarztorstrasse 5, 3007 Bern

     

    Inhalte

    • Modell «SALSA»
    • Fachübersicht Konsum-, Haushalt- und Medien- und Selbststeuerungskompetenzen
    • Anwendungsbeispiele

     

    Lernziele

    Die Kursteilnehmenden

    • kennen das «SALSA-Modell» und können es auf ihren Praxiskontext übertragen
    • haben einen Überblick über die zentralen Lernfelder, die sich im Alltag bieten
    • vertiefen ihr fachliches Wissen in den Bereichen Konsum-, Haushalt- und Medien- und Selbststeuerungskompetenzen
    • vertiefen ihr Praxiswissen durch den aktiven Austausch in der Kursgruppe und leisten einen Praxistransfer in den individuellen Berufsalltag.

     

    Zielgruppe

    Sozialpädagog:innen aus dem stationären, teilstationären und ambulanten Bereich

     

    Investition

    CHF 390.00 inkl. Fachliteratur 

     

    Kosten: CHF 390.00 inkl. Fachbuch

    Anbietende Organisation:

    BFF Weiterbildung
    Schwarztorstrasse 5
    3001 Bern