Jugend und Medien - das Informationsportal zur Förderung von Medienkompetenzen

Suche

Die nationale Plattform Jugend und Medien

Jugend und Medien ist die nationale Plattform des Bundesamts für Sozialversicherungen zur Förderung von Medienkompetenzen. Sie verfolgt im Auftrag des Bundesrats das Ziel, dass Kinder und Jugendliche sicher und verantwortungsvoll mit digitalen Medien umgehen. Erfahren Sie hier, was wir tun.

Aktivitäten im Kinder- und Jugendmedienschutz

Die Aktivitäten der Plattform Jugend und Medien erfolgen auf zwei Ebenen – der regulierenden und der erzieherischen Ebene – und umfassen auch bestimmte Querschnittsaufgaben.

Regulierender Kinder- und Jugendmedienschutz

Der regulierende Kinder- und Jugendmedienschutz zielt darauf ab, die missbräuchliche Nutzung von Medien zu verhindern, Medieninhalte hinsichtlich ihres Gefährdungspotenzials zu beurteilen und ihre Erhältlichkeit und den Zugang zu ihnen wenn nötig einzuschränken. Das BSV verfolgt die Entwicklungen in der nationalen und kantonalen Gesetzgebung und ist zuständig für ein neues Bundesgesetz, das Alterskennzeichnungen und Abgabebeschränkungen für Filme und Videospiele schweizweit einheitlich regelt.

Erzieherischer Kinder- und Jugendmedienschutz

Im erzieherischen Kinder- und Jugendmedienschutz gilt es, die Kinder und Jugendlichen zu befähigen, Medien sicher, altersgerecht und verantwortungsvoll zu nutzen. Die Plattform Jugend und Medien zielt dabei darauf, die Medienkompetenzen von Eltern, Lehr- und Betreuungspersonen zu fördern und sie dabei zu unterstützen, im Medienalltag eine aktive Begleitfunktion wahrzunehmen. Hierfür werden Aktivitäten in vier Handlungsfeldern umgesetzt:

Über verschiedene Informationsmittel werden Eltern, Lehrkräfte und Betreuungspersonen im Kontakt mit Kindern und Jugendlichen sensibilisiert und damit ihre Medienkompetenz gefördert. Die Website www.jugendundmedien.ch bildet dabei das Herzstück. Andere Massnahmen wie die Publikation von Newslettern, die Kommunikation via FacebookTwitter und Youtube, die kostenlosen Informationsbroschüren, FlyerVideos und Presseartikel vervollständigen die Angebotspalette.

Der kompetente Umgang mit den Chancen und Risiken von digitalen Medien wird durch die Unterstützung der Aktionen von Organisationen und Multiplikatoren gefördert. Diese Unterstützung kann in unterschiedlicher Form erfolgen: Beratung und Wissensaustausch, aktive Beteiligung oder punktuelle finanzielle Unterstützung. Das BSV unterstützt grosse nationale Studien, die den Auf- und Ausbau einer Wissensbasis ermöglichen. Im Rahmen der Schwerpunktthemen werden auch spezifische Projekte gefördert.

Die unterstützten Projekte müssen konkreten, praxisorientierten Bedürfnissen entsprechen und zeitlich begrenzt sein.

Bei Fragen, für weiterführende Informationen oder um einen Unterstützungsantrag einzureichen, wenden Sie sich bitte an jugendschutz@bsv.admin.ch.

Das BSV will den Austausch und die Zusammenarbeit mit den Akteuren im Bereich Medienkompetenzförderung verstärken, um damit die Wissensverbreitung, den Erfahrungsaustausch und die Koordination der bestehenden Aktionen zu verbessern. Eine Begleitgruppe mit den relevanten Akteuren, , das Expert*innen- Netzwerk Medienkompetenznationale Fachkonferenzen und themenspezifische Arbeitsgruppen konkretisieren diese Zusammenarbeit.