Navigation mit Access Keys

Experten & Fachwissen

Kantonale Strategien im Bereich Jugend und Medien

Das Engagement der Kantone im Bereich des Jugendmedienschutzes reicht von der Verankerung von Lernzielen in Lehrplänen über die Erarbeitung und Verbreitung von Informationsangeboten bis hin zu Sensibilisierungskampagnen im Bereich der Medienkompetenzförderung. Je nach Fokus sind unterschiedliche kantonale Stellen für die Entwicklung und Umsetzung von kantonalen Strategien zuständig. Hier finden Sie die Portraits aller Kantone mit Angaben zu den zuständigen Ämtern und Fachpersonen, Informationen zu den strategischen Grundlagen sowie Links zu konkreten Angeboten.

{$TEXT.titleCol}

 
   

Wie koordinieren die Kantone ihre Aktivitäten?

Die Kantone streben zunehmend ein koordiniertes und über die Politikbereiche abgestimmtes Vorgehen an. Übergreifende Strategien entstehen oft in Zusammenarbeit zwischen den Bereichen Bildung, Polizei/Justiz und Jugendarbeit - insbesondere im Kontext der Sucht- und Gewaltprävention sowie in der Gesundheitsförderung. Zur Wahrnehmung dieser Koordinationsaufgabe haben mehrere Kantone kantonale Ansprechpersonen für Jugendmedienschutz und Medienkompetenzförderung ernannt.

In Kantonen ohne kantonale Ansprechperson gibt es teilweise politikbereichsübergreifende Austauschgruppen, die sich bei Bedarf treffen und die Vernetzung zwischen den Departementen, Ämtern sowie mit privaten Anbietern im Bereich Jugendmedienschutz und Medienkompetenz gewährleisten.

 

 

 

Finden Sie Informations- und Beratungsangebote der Kantone