Navigation mit Access Keys

{$TEXT.titleCol}

 

Flo# - Kids flott im Netz

Das Thema «richtiger Umgang mit digitalen Medien» ist wichtig, aber die Zeit im Schulalltag ist knapp. «Flo#» trägt dieser Tatsache Rechnung. Das Herzstück sind zwei Medienhalbtage, an denen die Schülerinnen und Schüler Ateliers zu Themen wie "Social Media", "Games" oder "Cybermobbing" besuchen. Die Ateliers werden von Lehrpersonen geleitet, die sich in einer kompakten Weiterbildung mit bereitgestelltem praxiserprobtem Unterrichtsmaterial auf diese Aufgabe vorbereitet haben. So kann mit geringem Aufwand viel Know-how ins Schulhaus gebracht und verankert werden. Ein Elternabend zum Thema rundet die Massnahme ab. Die breite Abstützung bei Lehrpersonen, Eltern, Schülerinnen und Schülern unterstützt die präventive Wirkung. Die Inhalte von Flo# sind passend zum Lehrplan ausgewählt. Sie decken sowohl Bereiche des Modullehrplans "Informatische Bildung" als auch der überfachlichen Kompetenzen ab. Die Ateliers sind bewusst so konzipiert, dass sie Vorerfahrungen und das Vorwissen der Schülerinnen und Schüler aufgreifen. Neben Risiken digitaler Medien rücken so auch Chancen ins Blickfeld.
Projekt (-wochen)   |  2018   |  Gratis
Anbieter

PERSPEKTIVE Region Solothurn-Grenchen

René Henz

Weissensteinstrasse 33, 4502 Solothurn Solothurn

http://www.perspektive-so.ch

praeventionanti spam bot@perspektive-soanti spam bot.ch

Themen

Chats

Soziale Netzwerke (Facebook, Twitter)

Computerspiele

Handy

Video / youtube

Online surfen

Internetauftritt

Werbung

Fotografie

Musik hören / runterladen

Suchmaschinen nutzen

Kindersicherung

Funktionsweise des Internets

Zielgruppe

Lehrpersonen

Schulleitungen

ICT-Verantwortliche

Schulsozialarbeit

Altersgruppe

Mittelstufe (9-12 Jahre)

 

Informationen zu diesem Dokument sind in folgenden Sprachen erhältlich