Navigation mit Access Keys

{$TEXT.titleCol}

 

MIA21 Modul - Finden von Informationen im Internet

MIA 21 ist ein Weiterbildungsprogramm mit mehreren Modulen zum Einsatz von digitalen Medien im Unterricht mit einem didaktisch-pädagogischen Schwerpunkt. Die Teilnehmenden werden gezielt auf die überfachlichen Kompetenzen zu Medien und Informatik, sowie Anwendungskompetenzen (M - I - A) im Lehrplan 21 vorbereitet. Sie lernen die Potenziale des Interneteinsatzes im Unterricht kennen, aber auch mögliche Gefahren und Risiken der Internetnutzung in der Schule, und wissen, mit welchen (vorbeugenden) pädagogischen und didaktischen Massnahmen sie das Internet zielführend und effizient im Unterricht einsetzen können. Sie lernen, wie sie die Schülerinnen und Schüler in die Internetrecherche einführen können (z. B. Internetrallye, WebQuest) und lernen wichtige Qualitätskriterien für die Beurteilung von Webseiten kennen, und wie sie diese im Unterricht thematisieren können. Inhalte: - Wissenswertes zum Internet (Allgemein) - Informationsrecherche im Internet (Suchstrategien) - Informationstechnischer Hintergrund zu Suchmaschinen - Internet-Rallye und Web-Quests - Beurteilung von Websites - Weiterverarbeitung von Informationen aus dem Internet - Gefahren und Risiken im Internet
Weiterbildung   |  2017   |  Kostenpflichtig
Anbieter

Pädagogische Hochschule Luzern

Hanspeter Erni

Sentimatt 1, 6003 Luzern

http://www.phlu.ch

hanspeter.ernianti spam bot@phluanti spam bot.ch

Themen

Online surfen

Suchmaschinen nutzen

Funktionsweise des Internets

Zielgruppe

Lehrpersonen

Altersgruppe

Mittelstufe (9-12 Jahre)

Sekundarstufe I (12-15 Jahre)

Sekundarstufe II (15-18 Jahre)