Wer waren die Programmpartner?

Lernen Sie die Programmpartner von «Jugend und Medien» kennen:

Faktenblatt SIEA (pdf)

Faktenblatt Swisscom (pdf)

Faktenblatt Jacobs Foundation (pdf)

 
 
 

Zusammenarbeit mit engagierten Programmpartnern

Das mit der Programmumsetzung beauftragte Bundesamt für Sozialversicherungen (BSV) hat gemäss dem Willen des Bundesrates die nationalen Verbände und Unternehmungen der Medienbranche eingeladen, sich an den geplanten Massnahmen sowie der Finanzierung des nationalen Programms Jugend und Medien zu beteiligen. Folgende drei engagierte Partner waren am Programm Jugend und Medien von 2011-2015 beteiligt:

 

  • Die Swiss Interactive Entertainment Association, die mit der Umsetzung des europaweiten Altersklassifikationssystems PEGI den Jugendschutz im Bereich der Computerspiele gewährleistet.
  • Die Swisscom AG, die sich mit verschiedenen Initiativen wie «Schulen ans Netz», Kursen sowie Materialien für Schulen und Eltern für die Förderung von Medienkompetenzen einsetzt.
  • Die Jacobs Foundation, die die Finanzierung von Modellprojekten zu «Peer Education» übernommen hat. Damit ermöglichte die Jacobs Foundation, dass bei der informellen Medienbildung wichtige Impulse gesetzt werden.
 
Google+