Departement Bildung und Kultur

Im Departement Bildung und Kultur des Kantons Appenzell Ausserrhoden ist das Amt für Volksschule und Sport für die Umsetzung des ICT-Lehrplans zuständig, welcher die Basis zur Förderung von Medienkompetenzen in der Volksschule bildet. Ergänzend dazu ist im Departement Gesundheit und Soziales die Abteilung Gesundheitsschutz, Gesundheitsförderung und Prävention im Bereich der Prävention für das Programm „Freelance“ zuständig, welches sich thematisch auch dem Jugendmedienschutz widmet.

 

Das Amt für Volksschule und Sport sieht infolge der intensiven Mediennutzung durch Kinder und Jugendliche einen verstärkten Handlungsbedarf im Bereich des Medienschutzes und hat zu diesem Zweck ein mehrjähriges Schwerpunktprogramm in die Wege geleitet. Es hat mit dem Kinderschutzzentrum St.Gallen eine Vereinbarung getroffen, welche eine mehrjährige Zusammenarbeit in der Weiterbildung und Prävention vorsieht.

 

Eine vertiefte Auseinandersetzung mit dem eigenen Online-Verhalten mittels Computer, Handy & Co soll in den nächsten Jahren in jeder Mittelstufenklasse (4. / 5. oder 6. Klasse) und als Wiederholung in jeder Sekundarschule in einem Jahreszug durchgeführt werden.

 

 
 
 

Amt für Volksschule und Sport

 
 
 

Schulinformatik

 
 

ICT- Lehrplan

Der Regierungsrat des Kantons Appenzell Ausserrhoden hat im Sommer 2008 einen neuen ICT-Lehrplan für Kindergarten, Unterstufe, Mittelstufe und Sekundarstufe I erlassen, in dem nicht nur das Erlernen von technischen Kompetenzen, sondern auch der aktive und kritische Umgang mit Neuen Medien im Vordergrund steht. Der Lehrplan ist für alle Stufen verbindlich und wird aktuell an den Schulen umgesetzt.

 

 
 
 

Ansprechperson

Stefan Chiozza
Departement Bildung - Amt für Volksschule und Sport
Abteilung Volksschule
Regierungsgebäude
9100  Herisau
071 353 68 84
Stefan.Chiozzaanti spam bot@aranti spam bot.ch

 
 
Google+