Bestandesaufnahme der kantonalen Strategien

Bericht des BSV zur „Bestandesaufnahme der Informations-, Schulungs- und Beratungsangebote zum Jugendmedienschutz sowie Qualitätskriterien zur Beurteilung von Angeboten zum Jugendmedienschutz (2013)

 
 
 

Austauschtreffen mit den Kantonen

Um den Austausch zwischen den Kantonen und die Zusammen-

arbeit mit den Verantwortlichen von Jugend und Medien zu fördern, fanden am 7. November 2012, am 5. November 2013, am 4. November 2014 und am 23. März 2016 ein Treffen mit den kantonalen Ansprechpersonen statt.

 
 
 

Kantonale Strategien im Bereich Jugend und Medien

Das Engagement der Kantone im Bereich des Jugendmedienschutzes reicht von der Verankerung von Lernzielen in Lehrplänen über die Erarbeitung und Verbreitung von Informationsangeboten bis hin zu Sensibilisierungskampagnen im Bereich der Medienkompetenzförderung.

 

Je nach Fokus sind unterschiedliche kantonale Stellen für die Entwicklung und Umsetzung von kantonalen Strategien zuständig. Eine aktuelle Bestandesaufnahme zeigt, dass die strategischen Grundlagen in den Politikbereichen Bildung, Gesundheitsförderung/Prävention, Sicherheit und Soziales angesiedelt sind.

 

Hier finden Sie die Portraits aller Kantone mit Angaben zu den zuständigen Ämtern und Fachpersonen, Informationen zu den strategischen Grundlagen sowie Links zu konkreten Angeboten.

 

Klicken Sie auf der Karte auf den gewünschten Kanton, um zum Portrait zu gelangen.

 
 
 

Wie koordinieren die Kantone ihre Aktivitäten?

 
 

Die Kantone streben zunehmend ein koordiniertes und über die Politikbereiche abgestimmtes Vorgehen an. Übergreifende Strategien entstehen oft in Zusammenarbeit zwischen den Bereichen Bildung, Polizei/Justiz und Jugendarbeit – insbesondere im Kontext der Sucht- und Gewaltprävention sowie in der Gesundheitsförderung. Zur Wahrnehmung dieser Koordinationsaufgabe haben mehrere Kantone kantonale Ansprechpersonen für Jugendmedienschutz und Medienkompetenzförderung ernannt.

 

In Kantonen ohne kantonale Ansprechperson gibt es teilweise politikbereichsübergreifende Austauschgruppen, die sich bei Bedarf treffen und die Vernetzung zwischen den Departementen, Ämtern sowie mit privaten Anbietern im Bereich Jugendmedienschutz und Medienkompetenz gewährleisten.

 
 
 
 
Kantonale Strategien BS BL JU NE BE FR1 FR2 VD GE VS TI GR ZH AG LU OW NW UR SH TG ZG AR AI SG SZ GL SO
 
Google+