Alterseinstufungen

- Filme

- Spiele (PEGI)

 
 
 

02.03.2013

Anlässlich des 2. Nationalen Fachforums Jugendmedienschutz ziehen die Programmpartner eine erste Zwischenbilanz zum nationalen Programm Jugend und Medien und geben einen Ausblick auf die weiteren Phasen des Programms.

Datum: Donnerstag, 7. März 2013, 13.00 bis 13.45 Uhr

Ort:  Zentrum Paul Klee, Bern

 

Programm: 

13.00: Zwischenbilanz und Ausblick der Programmpartner:

  • Ludwig Gärtner, Vizedirektor, Leiter Geschäftsfeld Familie, Generationen und Gesell-schaft, Bundesamt für Sozialversicherungen
  • Michael In Albon, Jugendmedienschutz-Beauftragter Swisscom
  • Alexandra Güntzer, Head of Communication, Jacobs Foundation
  • Peter Züger, Präsident Swiss Interactive Entertainment Association SIEA

13.30: Fragen, Diskussion
13.45: Schluss

2. Nationales Fachforum Jugendmedienschutz

Das 2. Nationale Fachforum Jugendmedienschutz vom 7.3.2013 vermittelt einen Überblick über die Herausforderungen im Jugendmedienschutz und zeigt die aktuellen Entwicklungstrends auf. In sechs Foren werden einzelne Themen vertieft, beispielsweise die Themen Regulierung im Bereich Games und Internet, Prävention bei Cybermobbing oder Sexualität und Internet.

Für interessierte Medienschaffende hat es am Fachforum noch letzte freie Plätze. Der Anlass bietet eine einmalige Gelegenheit, sich einen umfassenden Überblick über den Jugendmedienschutz in der Schweiz zu verschaffen und mit renommierten Fachleuten aus dem In- und Ausland ins Gespräch zu kommen.

 

Anmeldung:

Bitte teilen Sie uns per E-Mail an kommunikation(at)bsv.admin.ch mit,

  • ob Sie am Point de Presse teilnehmen,
  • ob Sie am Nationalen Fachforum Jugendmedienschutz teilnehmen möchten,
  • ob Sie bestimmte Interviewwünsche haben (Interviewpartner).

Adresse für Rückfragen:

Tel. 031 / 322 91 95, Rolf Camenzind, Leiter Kommunikation BSV

 
Google+